Wassertest Baby

57,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 67331

Produkt-Vorteile im Überblick

  • Testet zuverlässig die Eignung Ihres Trinkwassers für die Zubereitung von Babynahrung
  • Bewährte Analyse im deutschen Fachlabor
  • Verständliches Ergebnis und Erläuterung aller untersuchten Parameter
  • Schneller Versand mit DHL
Produktinformationen "Wassertest Baby"

Testen Sie, ob Ihr Leitungswasser für die Zubereitung von Babynahrung geeignet ist.

Sie fragen sich, ob Ihr Wasser die richtigen Vorraussetzungen erfüllt und gut verträglich ist? Das Forschungsinstitut für Kinderernährung rät jedenfalls zu Trinkwasser! Unser Leitungswasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel und kann daher in der Regel bedenkenlos Säuglingen gegeben werden.

Aber Vorsicht!

Trotzdem gibt es einige Ausnahmen. Unterschiedliche Verunreinigungen aus beschädigten Leitungen oder belasteten Armaturen können das Trinkwasser belasten. Unsere Expertem empfehlen deshalb zur Vorsorge eine Wasseranalyse.

Der Wassertest Baby wurde speziell für die Prüfung auf gefährliche Parameter für Babys und Schwangere (z.B. Blei oder Nitrit) entwickelt. Somit können Sie wesentliche Schadstoffe in Erfahrung bringen und gesundheitliche Risiken vermeiden.

 Mit diesen drei Schritten führen Sie schnell und einfach Ihren Wassertest Baby durch: Test bestellen - Probe nehmen - Ergebnis erhalten.

Was wird mit dem Wassertest Baby untersucht?

Unsere Wasseranalyse ist speziell auf die Bedürfnisse von werdenden Müttern und Säuglingen ausgelegt und berücksichtigt folgende Parameter, die für die Gesundheit der Kleinsten von essentieller Bedeutung sind:

✅ Blei    ✅ Kupfer   ✅ Nitrit

✅ Nitrat    ✅ Sulfat    ✅ Natrium

 

So einfach funktioniert der Wassertest:

Das Test-Kit enthält eine ausführliche Gebrauchsanweisung, ein Röhrchen zur Probenahme, einen Erfassungsbogen für relevante Informationen sowie eine Test-Box für den Versand der Probe an unser Labor.

In 3 Schritten zum Testergebnis

schnelltest-heimtest-vorteileSchritt 1:
Lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch und machen sich mit dem dem Röhrchen zur Probenahme vertraut.

Schritt 2:
Befüllen Sie nun das Röhrchen bis zum oberen Rand mit Ihrer Probe und drehen es zu, damit die Probe fest verschlossen ist. Füllen Sie nach der Entnahme den Erfassungsbogen bitte vollständig aus. Ihre Kontaktdaten sind für die Bearbeitung zwingend notwendig. Die Angaben zur Pobenahme sind optional, helfen Ihnen jedoch später, die Probe eindeutig zuzuordnen.

Schritt 3:
Jetzt müssen Probe und Erfassungsbogen nur noch in der beiliegenden Schachtel zur Post gebracht und an das Labor versandt werden. Bitte berücksichtigen Sie, dass Sie die Sendung noch freimachen müssen.
Die Analyse erledigen wir - kompetent und zuverlässig!

Nach 2 Wochen erhalten Sie das aussagekräftige Ergebnis Ihrer Analyse. Die Werte sind leicht verständlich beschrieben. Haben Sie dennoch Rückfragen, zögern Sie nicht, uns telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren - wir sind für Sie da!


Bitte beachten Sie: Die Analysen sind für die Eigenkontrolle konzipiert. Eine gerichtliche oder behördliche Verwendbarkeit der Analyseergebnisse kann nicht garantiert werden, da u.a. die Probennahme durch den Kunden selbst erfolgt. Für diese Untersuchungen ist eine Probenahme durch einen geschulten, unabhängigen Probenehmer erforderlich. Benötigen Sie einen Probenehmer? Gerne helfen wir Ihnen weiter.


Erläuterung der Parameter

 Blei
Die regelmäßige Aufnahme geringer Bleimengen stört die Blutbildung bei Ungeborenen, Säuglingen und Kindern.

 Kupfer
Hier streiten sich die Experten, ob Kupfer zu frühkindlichen Leberschäden führt, doch das Umweltbundesamt empfiehlt, abgestandenes Wasser ablaufen zu lassen und frisches Wasser für die Zubereitung der Säuglingsnahrung zu verwenden.

 Nitrat und Nitrit
Führen dazu, dass der Sauerstoff im Körper nicht ausreichend transportiert werden kann.

 Sulfat
Zuviel Sulfat hat eine abführende Wirkung.

 Natrium
Zuviel Natrium kann Bluthochdruck verursachen. Die Nieren von Säuglingen verkraften nur die Ausscheidung kleiner Mengen.

 

Weiterführende Links zu "Wassertest Baby"