Amalgam-Test

48,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 67228

Produkt-Vorteile im Überblick

  • Einfache Entnahme einer Speichelprobe
  • Zuverlässige Analyse im deutschen Fachlabor
  • Verständliches Ergebnis
  • Schneller Versand mit DHL
Produktinformationen "Amalgam-Test"

Quecksilber als wichtiger Bestandteil von Amalgam-Füllungen kann gesundheitliche Beschwerden verursachen. Sie haben Amalgamfüllungen und möchten wissen, ob aus diesen vermehrt Quecksilber freigesetzt wird? Mit diesem Test können Sie herausfinden, wie stark die Quecksilberbelastung in Ihrem Speichel ist, und das ganz einfach und bequem von zu Hause aus. Unser Labor wertet Ihre Proben anschließend zuverlässig und vertraulich aus.

Mit diesen drei Schritten führen Sie schnell und einfach unseren Amalgam Test durch: Test bestellen - Probe nehmen - Ergebnis erhalten.

Ihre Vorteile mit der Amalgam-Analyse

Einfache Probenahme durch Sie selbst

Ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung

✅ Schnelle Bearbeitung im deutschen Fachlabor


So einfach machen Sie den Test

Führen Sie den Test ganz unkompliziert und in wenigen Schritten zu Hause durch! Das Test-Kit beinhaltet neben einer Anleitung zwei Röhrchen zur Probenentnahme, die einmal vor und einmal während des Kauens eines zuckerfreien Kaugummis vorgenommen wird. Außerdem erhalten Sie einen Erfassungsbogen für die Auswertung Ihrer Proben im Labor sowie einen Karton für den Probenversand.

 Lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch und machen Sie sich mit den Röhrchen zur Probenahme vertraut.

 In das Röhrchen mit der Bezeichnung 1 werden 5ml Speichel gefüllt (ca. 1,5 Teelöffel).

 Kauen Sie für 10 min einen zuckerfreien Kaugummi. Währenddessen füllen Sie eine zweite Speichelprobe (ca. 5ml) in das Probengefäß 2.

 Verschließen Sie die beiden Röhrchen fest

 Füllen Sie den Erfassungsbogen vollständig aus.

 Legen Sie nun den ausgefüllten Erfassungsbogen und das bzw. die Röhrchen in den etikettierten Karton und senden Sie die Proben an das Labor.

 Nach ca. 2 Wochen erhalten Sie das ausführliche und leicht verständliche Analyse-Ergebnis!


Gesundheitliche Auswirkungen von Amalgam

Amalgam war lange aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften aus der Zahnmedizin nicht wegzudenken. Auch heute wird es vereinzelt noch als Material für Zahnfüllungen verwendet. Amalgam ist eine Legierung, die zu ca. 50 % aus Quecksilber und zur Hälfte aus anderen Metallen besteht. Im Alltag treten jedoch kleine Mengen als Dampf oder Quecksilber-Ionen aus den Füllungen aus und werden vom Körper vor allem über die Atemwege oder den Verdauungstrakt aufgenommen. In seiner elementaren Form kann Quecksilber über die Blut-Hirn-Schranke ins Gehirn gelangen, wo es nach einiger Zeit in anorganisches umgewandelt wird, das sich dort anreichert. Elementares Quecksilber kann auch das ungeborene Kind belasten, da es die Plazenta-Barriere überwindet.
Aus diesem Grund kann das Quecksilber in Amalgamfüllungen den Körper belasten und zu gesundheitlichen Beschwerden führen. Vor allem, wenn mehrere zahnärztliche Behandlung mit verschiedenen Schwermetallen (z.B. Gold, Amalgam und Silber) erfolgt sind, ist Vorsicht geboten, da hier durch die stattfindende Elektrolyse vermehrt Quecksilber-Ionen freigesetzt werden können. Ein Test verschafft Klarheit darüber, ob Handlungsbedarf besteht und alte Füllungen eventuell erneuert werden sollten.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Test handelt es sich um eine erste, qualifizierte Analyse durch unser Labor. Bei spezifischen Beschwerden sollten Sie sich in jedem Fall mit Ihrem Zahnarzt in Verbindung setzen und sich beraten lassen.

Weiterführende Links zu "Amalgam-Test"