Asbest Test: So kommen Sie Asbest auf die Spur

Mit einem Asbest Test ermitteln Sie einfach und zuverlässig, ob sich gefährliche Asbestfasern in einem bestimmten Material oder in Ihrer Raumluft befinden.
Selbst Profis können auf den ersten Blick meist nicht erkennen, ob eine Belastung durch Asbest vorliegt.
Da die Fasern schwere Erkrankungen auslösen können und noch immer in zahlreichen Gebäuden und Materialien verbaut sind, kann es sinnvoll sein, einen Asbest Test mit einer professionellen Laboranalyse durchzuführen.

Bei uns erfahren Sie alles über Asbest, wann ein Asbest Test wichtig ist und was Sie beim Renovieren beachten sollten!

Was ist eigentlich Asbest?

In solchen Dachplatten oder Eternit-Platten ist oft Asbest enthalten.Als Asbest bezeichnet man einen Werkstoff, der aus natürlich gewonnenen, faserförmigen Silikatmineralien besteht. Diese anorganischen Faserstoffe kommen an vielen Stellen ganz natürlich in der Erde vor und werden in zwei verschiedene Arten unterteilt:
Weißasbest (auch Chrysotil genannt) sowie Blau- und Braunasbest (auch Amphibol genannt).  

Asbest wurde vor allem aufgrund seiner speziellen Eigenschaften verbaut: Es ist mit einem Schmelzpunkt bei 1.500°C äußerst hitzebeständig, außerdem elastisch, schwer entflammbar, säurebeständig und verfügt über isolierende Eigenschaften.

Asbest – eine Gefahr für die Gesundheit

Wussten Sie, dass laut WHO weltweit etwa 107.000 Menschen an den Folgen von Asbest sterben?


Trotz positiver Eigenschaften ist Asbest ein äußerst problematisches Material, das schwere Erkrankungen auslösen kann: Asbestfasern setzen sich in der Lunge fest und können dort die sogenannte Asbestose, eine schwere Lungenerkrankung, auslösen.
Asbest ist außerdem äußerst krebserregend. So verursachen die Fasern nicht nur Lungenkrebs, Kehlkopfkrebs oder Eierstockkrebs, sondern auch das seltene Mesotheliom, ein Tumor im Rippen- oder Bauchfell, der nicht heilbar ist.
Asbestfasern können außerdem noch bis zu 60 Jahre nach dem Kontakt eine Erkrankung auslösen!

Asbest darf deshalb seit 1993 in Deutschland nicht mehr verwendet werden. Seit 2005 besteht ein Verbot in der Europäischen Union.

 

Doch gerade in älteren Häusern ist die Chance hoch, dass Asbest verbaut wurde. Die ideale Möglichkeit, einer Asbetbelastung auf die Spur zu kommen, bietet ein Asbest Test

Der Asbest Test von Schnelltest-heimtest: Sicher, zuverlässig, preiswert!


Worin kann Asbest enthalten sein?

Asbest wurde als fest gebundener Asbest und als schwach gebundener Asbest verarbeitet.

  • Fest gebundener Asbest wird häufig auch Asbestzement genannt. Besonders bekannt für fest gebundenen Asbest sind Welldachplatten, sogenannte Eternit-Platten. Aber auch Lüftungsrohre oder Fassadenverkleidungen können Asbest enthalten. Fest gebundener Asbest besitzt eine Dichte von mindestens 1.500 Kg pro Kubikmeter und enthält ca. 10-15% Asbest im Bindemittel Zement.

  • Schwach gebundener Asbest enthält meist einen höheren Anteil von etwa 25-40% Blauasbest. Beispiele sind z.B. Cushion-Vinyl als Bodenbelag oder Asbestpappen sowie Fugen- und Spachtelmassen.

Asbest, der schwach gebunden ist, kann deutlich einfacher freigesetzt werden und in die Raumluft gelangen, weshalb diese Art von Asbest für den Menschen deutlich gefährlicher ist.

Die Art der Bindung ist nicht nur entscheidend für die Menge der Freisetzung gefährlicher Fasern bei einer Bearbeitung des Materials oder bei Verwitterung, sondern wirkt sich auch auf die Sanierung und Entsorgung des Materials aus.

Eine Asbestsanierung sollte nur von entsprechenden Fachfirmen nach vorheriger Beratung durchgeführt werden!

Entfernung und Sanierung

Wird Asbest vorgefunden, dann erfolgt häufig eine Asbestsanierung, mit der das schädliche Material aufwendig entfernt wird. Dies geschieht nach den Regelungen der Gefahrstoffverordnung und der Technischen Regel für Gefahrstoffe TRGS 519 „Asbest – Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten“.
Nach diesen Regelungen dürfen nur diejenigen Firmen eine Asbestsanierung vornehmen, die ihre Fachkunde dafür nachweisen können.

Außerdem beinhaltet TRSG 519 den Stand der Technik für Gefahrenabwehr und Staubminimierung. Auch bei privaten Arbeiten müssen diese Vorschriften unbedingt eingehalten werden.

Abfälle mit Asbest sind Sondermüll und dürfen entsprechend nur sicher verpackt an bestimmten Deponien angeliefert werden.

Auch hier empfehlen wir, die Entsorgung den Fachfirmen zu überlassen.

Deshalb ist ein Asbest Test sinnvoll

Auf den ersten Blick erkennt man kaum, ob ein Material Asbest enthält oder nicht. Erst mit einer Asbest Analyse im Labor und mikroskopischen Untersuchung lassen sich das Vorhandensein von Asbest und die Art und Menge der Asbestfasern zweifelsfrei feststellen.
Hier kann ein Asbesttest wertvolle Erkenntnisse über eine mögliche Belastung durch Asbest liefern!

Die Asbest Analyse von Schnelltest-Heimtest stellt zuverlässig mögliche Asbestbelastungen in Ihrer Probe fest.

 

Mit dem Asbest Test von Schnelltest-Heimtest können Sie entweder ein verdächtiges Material oder Ihre Wohnraumluft auf Asbest testen lassen.
Dafür schicken Sie mit unserem Test-Kit eine Material- oder Staubprobe an unser fachkundiges Testlabor.
Die Probenahme gelingt dank einer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung ganz einfach und unproblematisch.

Die Asbestanalyse im Labor erfolgt entspricht hohen technischen Standards und erfolgt mittels eines Rasterelektronenmikroskops und der energiedispersiven Röntgenmikroanalyse.
Von uns erhalten Sie im Anschluss ein schlüssiges und verständliches Ergebnis.

 

Damit hilft Ihnen der Asbesttest dabei, weitere wichtige Entscheidungen zu treffen, z.B. vor Renovierungsarbeiten oder bei Unsicherheit bezüglich der Asbestbelastung im Haus.

 

Regeln und Vorschriften zum Umgang mit Asbest:

Verordnungen

Chemikalien-Verbotsverordnung (ChemVerbotsV)

REACH-Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe

EU-Richtlinie 2009/148/EG über den Schutz der Arbeitnehmer gegen Gefährdung durch Asbest am Arbeitsplatz (früher: Richtlinie 83/477/EWG)

Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)

Technische Regeln für Gefahrstoffe:

Asbest: Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten (TRGS 519) 519

Tätigkeiten mit potenziell asbesthaltigen mineralischen Rohstoffen und daraus hergestellten Gemischen und Erzeugnissen (TRGS 517)

Richtlinien zur Asbestanalyse

ISO 22262-1:2012-07
Luftqualität - Feststoffe - Teil 1: Probenahme und qualitative Bestimmung von Asbest in kommerziellen technischen Produkten

ISO 22262-2:2014-09
Luftqualität - Feststoffe - Teil 2: Quantitative Bestimmung von Asbest mit gravimetrischen und miskroskopischen Verfahren

DIN ISO 22309:2015-11
Mikrobereichsanalyse - Quantitative Analyse mittels energiedispersiver Spektroskopie (EDS) für Elemente mit der Ordnungszahl 11 (Na) oder höher (ISO 22309:2011)

VDI 3866 Blatt 5:2017-06
Bestimmung von Asbest in technischen Produkten - Rasterelektronenmikroskopisches Verfahren

VDI 3866 Blatt 1:2000-12 
Bestimmung von Asbest in technischen Produkten - Grundlagen - Entnahme und Aufbereitung der Proben

VDI 3866 Blatt 5:2004-10
Bestimmung von Asbest in technischen Produkten - Rasterelektronenmikroskopisches Verfahren

VDI 3877 Blatt 1:2011-09
Messen von Innenraumverunreinigungen - Messen von auf Oberflächen abgelagerten Faserstäuben - Probennahme und Analyse (REM/EDXA)

VDI 3877 Blatt 2:2014-12
Messen von Innenraumverunreinigungen - Messen von auf Oberflächen abgelagerten Faserstäuben - Probenahmestrategie und Bewertung der Ergebnisse



Zum Weiterlesen:

Bayerisches Landesamt fürUmwelt: Asbest
IFA: Asbest: Messverfahren und Bestimmungsmethoden
IFA: Asbest: Vorschriften und Regelwerk
Rathscheck: Gesetzliche Regelungen und Vorschriften bei der Asbestsanierung
TÜV Süd: Asbest Test und Asbest Untersuchung
Ärzteblatt.de: Blau- und Weißasbest halten sich über Jahre im Lungengewebe
Bauhandwerk: Gefährlicher Baustoff: Asbest
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg: Asbest in Gebäuden – die versteckte Gefahr
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg: Asbest – Was ist das?
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg: Wo kann Asbest enthalten sein?
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg: Rechtliche Regelungen für Tätigkeiten mit Asbest

Asbest Test: So kommen Sie Asbest auf die Spur

Mit einem Asbest Test ermitteln Sie einfach und zuverlässig, ob sich gefährliche Asbestfasern in einem bestimmten Material oder in Ihrer Raumluft befinden.
Selbst Profis können auf den ersten Blick meist nicht erkennen, ob eine Belastung durch Asbest vorliegt.
Da die Fasern schwere Erkrankungen auslösen können und noch immer in zahlreichen Gebäuden und Materialien verbaut sind, kann es sinnvoll sein, einen Asbest Test mit einer professionellen Laboranalyse durchzuführen.

Bei uns erfahren Sie alles über Asbest, wann ein Asbest Test wichtig ist und was Sie beim Renovieren beachten sollten!

Was ist eigentlich Asbest?

In solchen Dachplatten oder Eternit-Platten ist oft Asbest enthalten.Als Asbest bezeichnet man einen Werkstoff, der aus natürlich gewonnenen, faserförmigen Silikatmineralien besteht. Diese anorganischen Faserstoffe kommen an vielen Stellen ganz natürlich in der Erde vor und werden in zwei verschiedene Arten unterteilt:
Weißasbest (auch Chrysotil genannt) sowie Blau- und Braunasbest (auch Amphibol genannt).  

Asbest wurde vor allem aufgrund seiner speziellen Eigenschaften verbaut: Es ist mit einem Schmelzpunkt bei 1.500°C äußerst hitzebeständig, außerdem elastisch, schwer entflammbar, säurebeständig und verfügt über isolierende Eigenschaften.

Asbest – eine Gefahr für die Gesundheit

Wussten Sie, dass laut WHO weltweit etwa 107.000 Menschen an den Folgen von Asbest sterben?


Trotz positiver Eigenschaften ist Asbest ein äußerst problematisches Material, das schwere Erkrankungen auslösen kann: Asbestfasern setzen sich in der Lunge fest und können dort die sogenannte Asbestose, eine schwere Lungenerkrankung, auslösen.
Asbest ist außerdem äußerst krebserregend. So verursachen die Fasern nicht nur Lungenkrebs, Kehlkopfkrebs oder Eierstockkrebs, sondern auch das seltene Mesotheliom, ein Tumor im Rippen- oder Bauchfell, der nicht heilbar ist.
Asbestfasern können außerdem noch bis zu 60 Jahre nach dem Kontakt eine Erkrankung auslösen!

Asbest darf deshalb seit 1993 in Deutschland nicht mehr verwendet werden. Seit 2005 besteht ein Verbot in der Europäischen Union.

 

Doch gerade in älteren Häusern ist die Chance hoch, dass Asbest verbaut wurde. Die ideale Möglichkeit, einer Asbetbelastung auf die Spur zu kommen, bietet ein Asbest Test

Der Asbest Test von Schnelltest-heimtest: Sicher, zuverlässig, preiswert!


Worin kann Asbest enthalten sein?

Asbest wurde als fest gebundener Asbest und als schwach gebundener Asbest verarbeitet.

  • Fest gebundener Asbest wird häufig auch Asbestzement genannt. Besonders bekannt für fest gebundenen Asbest sind Welldachplatten, sogenannte Eternit-Platten. Aber auch Lüftungsrohre oder Fassadenverkleidungen können Asbest enthalten. Fest gebundener Asbest besitzt eine Dichte von mindestens 1.500 Kg pro Kubikmeter und enthält ca. 10-15% Asbest im Bindemittel Zement.

  • Schwach gebundener Asbest enthält meist einen höheren Anteil von etwa 25-40% Blauasbest. Beispiele sind z.B. Cushion-Vinyl als Bodenbelag oder Asbestpappen sowie Fugen- und Spachtelmassen.

Asbest, der schwach gebunden ist, kann deutlich einfacher freigesetzt werden und in die Raumluft gelangen, weshalb diese Art von Asbest für den Menschen deutlich gefährlicher ist.

Die Art der Bindung ist nicht nur entscheidend für die Menge der Freisetzung gefährlicher Fasern bei einer Bearbeitung des Materials oder bei Verwitterung, sondern wirkt sich auch auf die Sanierung und Entsorgung des Materials aus.

Eine Asbestsanierung sollte nur von entsprechenden Fachfirmen nach vorheriger Beratung durchgeführt werden!

Entfernung und Sanierung

Wird Asbest vorgefunden, dann erfolgt häufig eine Asbestsanierung, mit der das schädliche Material aufwendig entfernt wird. Dies geschieht nach den Regelungen der Gefahrstoffverordnung und der Technischen Regel für Gefahrstoffe TRGS 519 „Asbest – Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten“.
Nach diesen Regelungen dürfen nur diejenigen Firmen eine Asbestsanierung vornehmen, die ihre Fachkunde dafür nachweisen können.

Außerdem beinhaltet TRSG 519 den Stand der Technik für Gefahrenabwehr und Staubminimierung. Auch bei privaten Arbeiten müssen diese Vorschriften unbedingt eingehalten werden.

Abfälle mit Asbest sind Sondermüll und dürfen entsprechend nur sicher verpackt an bestimmten Deponien angeliefert werden.

Auch hier empfehlen wir, die Entsorgung den Fachfirmen zu überlassen.

Deshalb ist ein Asbest Test sinnvoll

Auf den ersten Blick erkennt man kaum, ob ein Material Asbest enthält oder nicht. Erst mit einer Asbest Analyse im Labor und mikroskopischen Untersuchung lassen sich das Vorhandensein von Asbest und die Art und Menge der Asbestfasern zweifelsfrei feststellen.
Hier kann ein Asbesttest wertvolle Erkenntnisse über eine mögliche Belastung durch Asbest liefern!

Die Asbest Analyse von Schnelltest-Heimtest stellt zuverlässig mögliche Asbestbelastungen in Ihrer Probe fest.

 

Mit dem Asbest Test von Schnelltest-Heimtest können Sie entweder ein verdächtiges Material oder Ihre Wohnraumluft auf Asbest testen lassen.
Dafür schicken Sie mit unserem Test-Kit eine Material- oder Staubprobe an unser fachkundiges Testlabor.
Die Probenahme gelingt dank einer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung ganz einfach und unproblematisch.

Die Asbestanalyse im Labor erfolgt entspricht hohen technischen Standards und erfolgt mittels eines Rasterelektronenmikroskops und der energiedispersiven Röntgenmikroanalyse.
Von uns erhalten Sie im Anschluss ein schlüssiges und verständliches Ergebnis.

 

Damit hilft Ihnen der Asbesttest dabei, weitere wichtige Entscheidungen zu treffen, z.B. vor Renovierungsarbeiten oder bei Unsicherheit bezüglich der Asbestbelastung im Haus.

 

Regeln und Vorschriften zum Umgang mit Asbest:

Verordnungen

Chemikalien-Verbotsverordnung (ChemVerbotsV)

REACH-Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe

EU-Richtlinie 2009/148/EG über den Schutz der Arbeitnehmer gegen Gefährdung durch Asbest am Arbeitsplatz (früher: Richtlinie 83/477/EWG)

Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)

Technische Regeln für Gefahrstoffe:

Asbest: Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten (TRGS 519) 519

Tätigkeiten mit potenziell asbesthaltigen mineralischen Rohstoffen und daraus hergestellten Gemischen und Erzeugnissen (TRGS 517)

Richtlinien zur Asbestanalyse

ISO 22262-1:2012-07
Luftqualität - Feststoffe - Teil 1: Probenahme und qualitative Bestimmung von Asbest in kommerziellen technischen Produkten

ISO 22262-2:2014-09
Luftqualität - Feststoffe - Teil 2: Quantitative Bestimmung von Asbest mit gravimetrischen und miskroskopischen Verfahren

DIN ISO 22309:2015-11
Mikrobereichsanalyse - Quantitative Analyse mittels energiedispersiver Spektroskopie (EDS) für Elemente mit der Ordnungszahl 11 (Na) oder höher (ISO 22309:2011)

VDI 3866 Blatt 5:2017-06
Bestimmung von Asbest in technischen Produkten - Rasterelektronenmikroskopisches Verfahren

VDI 3866 Blatt 1:2000-12 
Bestimmung von Asbest in technischen Produkten - Grundlagen - Entnahme und Aufbereitung der Proben

VDI 3866 Blatt 5:2004-10
Bestimmung von Asbest in technischen Produkten - Rasterelektronenmikroskopisches Verfahren

VDI 3877 Blatt 1:2011-09
Messen von Innenraumverunreinigungen - Messen von auf Oberflächen abgelagerten Faserstäuben - Probennahme und Analyse (REM/EDXA)

VDI 3877 Blatt 2:2014-12
Messen von Innenraumverunreinigungen - Messen von auf Oberflächen abgelagerten Faserstäuben - Probenahmestrategie und Bewertung der Ergebnisse



Zum Weiterlesen:

Bayerisches Landesamt fürUmwelt: Asbest
IFA: Asbest: Messverfahren und Bestimmungsmethoden
IFA: Asbest: Vorschriften und Regelwerk
Rathscheck: Gesetzliche Regelungen und Vorschriften bei der Asbestsanierung
TÜV Süd: Asbest Test und Asbest Untersuchung
Ärzteblatt.de: Blau- und Weißasbest halten sich über Jahre im Lungengewebe
Bauhandwerk: Gefährlicher Baustoff: Asbest
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg: Asbest in Gebäuden – die versteckte Gefahr
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg: Asbest – Was ist das?
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg: Wo kann Asbest enthalten sein?
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg: Rechtliche Regelungen für Tätigkeiten mit Asbest

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
KMF-Analyse (KI-Wert) KMF-Analyse (KI-Wert)
Künstliche Mineralfasern (Kanzerogenitätsindex) Mit dieser Analyse testen Sie auf Künstliche Mineralfasern und deren krebserregendes Potenzial! Künstliche Mineralfasern („KMF“ ) wurden früher zahlreich in den Bereichen Brandschutz,...
169,00 €
Asbest Test Plus Asbest-Analyse Plus
Asbest-Analyse Plus (KMF Analyse) Mit dieser Analyse wird Ihre Probe auf Asbest sowie auf Künstliche Mineralfasern (KMF) untersucht. Ermittelt wird, ob Asbest und Künstliche Mineralfasern in Ihrer Probe festgestellt werden können und...
84,00 €
Asbest-Analyse Asbest-Analyse
Sie befürchten Asbest oder asbesthaltige Materialien in Ihrer Umgebung? - Dann ist der Asbest Test die ideale Lösung! Ihre Vorteile mit unserem Asbest Test ✅ Einfache Probenahme dank ausführlicher Anleitung ✅ Zuverlässige Auswertung in...
74,00 €